MV Expedition - Kreuzfahrt durch Norwegische Fjorde XL - Von Edinburgh nach Longyearbyen / Spitzbergen

mv-expedition-06-kreuzfahrt-norwegen_©_G-Adventures

Riesenlust auf Abenteuer, aber nur 15 Tage Zeit? Dann ist diese Reise genau richtig. Genieße rund zwei Wochen vollgepackt mit atemberaubenden Landschaften, Geschichte und einigen der spektakulärsten Fjorde der Welt.
Fahre mit dem Schiff von Schottland und seinen wunderschönen Inseln zu den norwegischen Fjorden und den abgelegenen Küsten von Spitzbergen auf einer spektakulären 15-tägigen Schiffsreise, die dich entlang der von Fjorden gesäumten Küste Norwegens führt. Sieh die Gletscher, die diese atemberaubende Landschaft geformt haben, besuche mit dem Zodiac-Boot arktische Inseln und ihre Tierwelt, spaziere durch UNESCO-Welterbestätten und noch vieles mehr. Auf dieser Reise wartet jeden Tag ein neues eisiges Wunderland am Wasser auf dich.

Ihr Lotse zur Reise
» Fahre durch einige der berühmtesten Fjorde Norwegens
» Schlendere durch Fischerdörfchen und genieße den langsamen Lebensrhythmus
» Genieße an Norwegens zerklüfteter Küste einige der schönsten Landschaften der Welt
» Shetland- und Orkney-Inseln und Edinburgh / Schottland
» Teilnehmerzahl min. 60 - max. 134 Personen auf der MV Expedition

15 Tage
ab EDI/bis LYR
ab € 4.589,- p.P.

Reiseverlauf

1. Tag – Ankunft in Edinburgh: Die Expedition beginnt unweit der unvergleichlichen schottischen Hauptstadt. Deine Reise in die Arktis beginnt im Edinburgher Vorort Port of Leith, wo du am Nachmittag an Bord gehst. Die G Expedition legt am späten Nachmittag ab und nimmt Kurs auf Kirkwall. Zunächst durchfährt die G Expedition eine Schleuse, die sie hinab auf Meereshöhe bringt, und danach geht es durch den Firth of Forth. Halte an Deck Ausschau nach Eiderenten und Basstölpeln.
Bitte finde dich unbedingt vor 15 Uhr im Leonardo Hotel ein, da das Gepäck zu dieser Zeit zum Transfer gebracht wird. Passagiere werden als Gruppe um 16:00 Uhr im Transfer zum Hafen von Leith gebracht. (A)

2. Tag – Orkney-Inseln: Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, die so viel Natur zu bieten haben wie die Orkney Islands. Diese nur sechs Meilen vor der schottischen Küste gelegene Inselgruppe ist berühmt für ihre zahlreichen Seevögel und ihre spektakulären Küsten. Wir erkunden die Inseln einen Tag lang. Besuche mit dem Bus die historischen und mystischen Stätten dieser abgelegenen Insel. Erkunde die Standing Stones of Stenness, den faszinierenden Ring von Brodgar und das Dorf Skara Brae. (F M A)

3. Tag – Shetland-Inseln: Weiter geht es nach Norden zu den entlegenen Shetland-Inseln. Besuche Lerwick auf den Shetlandinseln und entdecke die faszinierende Mischung schottischer und skandinavischer Einflüsse in dieser Region.

Optional kannst du Jarlshof besuchen, eine bemerkenswerte archäologische Stätte, die von einem heftigen Sturm freigelegt wurde und wo in weiterer Folge neolithische Häuser und mehrere nordische Langhäuser entdeckt wurden. Eine weitere Option hier ist der Puffin Bus für Fotos von Lunden und anderen Seevögeln am Sumburgh Head. Bei allen Touren hast du im Anschluss ein paar Stunden Zeit, um Lerwick zu erkunden. In der Zeit zur freien Verfügung kannst du das Shetland Museum besuchen oder einen Spaziergang durch das Dorf machen. (F M A)

4. Tag - Olden: Fahre über das berühmte Nordmeer nach Norwegen. Erkunde am Vormittag den wunderschönen Jugendstilbezirk von Ålesund oder steige die 418 Stufen zum Aussichtspunkt Fjellstua hoch für das beste Panorama über Stadt, Inseln und Bucht. Optional kannst du das Ålesund Museum besuchen und mehr über die Kultur und Geschichte der Stadt erfahren, sowie über das Feuer, das sie 1904 zum Großteil zerstört hat. Vertrete dir die Beine auf einem Spaziergang vom Birksdal-Gebiet zum nahe gelegenen Briksdalbreen-Gletscher im Jostedalsbreen-Nationalpark. Die ersten 20 bis 30 Minuten dieser Wanderung (mäßig bis anstrengend) führen leicht bergauf, aber der Untergrund ist gut. Wenn du die Wanderung nicht machen möchtest, kannst du auf den Trolley steigen, der dich den größten Teil des Weges mitnimmt.

Den letzten Kilometer muss du zu Fuß zurücklegen, um den Gletschersee zu erreichen. Die Aussicht belohnt jedoch alle Mühen! (F M A)

5. Tag – Geirangerfjord: Der Geirangerfjord ist eine der beliebtesten Attraktionen Norwegens und eine UNESCO-Welterbestätte. Der Fjord ist 15 km lang, umgeben von spektakulären Bergen, üppigen grünen Bäumen, Wasserfällen und mehreren Bauernhöfen. Halte deine Kamera bereit, denn hier hast du Gelegenheit für spektakuläre Aufnahmen. Ganzer Tag, um die Stadt Åndalsnes und die umliegenden Berge zu erkunden. Fahre mit der Raumabahn durch die spektakuläre Berglandschaft von Romsdalen oder erkunde die „Alpenstadt am Fjord“ zu Fuß. (F M A)

6. Tag – Trondheim: Es geht weiter nach Trondheim. Trondheim ist eine moderne Metropole, umgeben von wunderschönen Wäldern und Bergen. Hier findest du auch den bemerkenswerten Nidarosdom, der auf der Grabstätte von Olaf dem Heiligen, dem norwegischen König aus dem 11. Jahrhundert, errichtet wurde. Hier wurden traditionell die norwegischen Könige gekrönt. Du kannst entweder am Nachmittag zum Freilichtmuseum Sverresborg wandern oder eine Stadttour machen, die dich zum Freilichtmuseum und zum kunstvollen Nidarosdom (erbaut zwischen 1070 und 1300) führt. (F M A)

mv-expedition-04-kreuzfahrt-norwegen_©_G-Adventures mv-expedition-03-kreuzfahrt-norwegen_©_G-Adventures mv-expedition-01-kreuzfahrt-norwegen_©_G-Adventures


7. Tag – Torghatten / Vega:
Die schroffe Küste Mittelnorwegens gehört mit zu dem Schönsten, das die Natur dem Menschen geschenkt hat. Berge und Küste bilden hier einen atemberaubenden Anblick. Wir wollen Torghatten besuchen, eine der bizarrsten Felsformationen Norwegens und eine wichtige lokale Sehenswürdigkeit. Wandere hinauf zum berühmten Loch im Berg Torghatten und genieße die fantastische Aussicht über die Region. Halte die Augen offen nach den sagenhaften norwegischen Trollen. Nachmittags geht es auf die idyllische und malerische Vega-Insel, ein UNESCO-Welterbe. Spaziere durch die Fischerdörfer der Insel und genieße die entspannte Atmosphäre hier. Fahre mit dem Zodiac zu den kleinen Inseln und malerischen Fischerdörfern von Vega. Erfahre von einem einheimischen Guide mehr über das Leben auf der Insel und höre, wie die Insel aufgrund ihrer einzigartigen landwirtschaftlichen Methoden und der Produktion von Eiderdaunen zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. (F M A)

8. Tag – Svartisen / Vikingen:
Besuche Svartisen und Vikingen, wo dich wunderschöne Gletscher und eine Skulptur in Form einer Weltkugel erwarten, auf dem Vikingen als Punkt direkt am Polarkreis markiert ist. Besuche den Svartisen, den zweitgrößten Gletscher Norwegens. Wanderung zu einem der Auslassgletscher des Svartisen, dem Engabreen, der am tiefsten Punkt eines Gletschers auf dem europäischen Festland auf 90 Meter über dem Meeresspiegel endet (im Jahr 2018). Die ersten 30 bis 45 Minuten der Wanderung sind einfach und ohne Steigung. Die restliche Wanderung wird in kleinen Gruppen geführt, da sie ein anspruchsvolles und kompliziertes Labyrinth von Felsvorsprüngen sein kann, das zu einer engen Begegnung mit dem Eis führt. Am Ende erreichst du einen Aussichtspunkt über dem See, wo du optional einen Abstecher in das Café für Waffeln und Kaffee machen kannst. Besuche die kleine Insel Vikingen, die direkt auf dem arktischen Polarkreis liegt. Auf der Insel gibt es eine kleine Statue eines Globus, die ihre Position auf einem der fünf wichtigen Breitengrade markiert. (F M A)

9. Tag - Lofoten:
Der Archipel der Lofoten ist eine pittoreske Naturlandschaft mit schönen Dörfern, deren Bergspitzen aus dem Ozean ragen. Gehe im Zodiac an Land und erkunde die Region auf einem Tagesausflug. Es beginnt mit dem Besuch des Tørrfiskmuseums, wo du mehr über die traditionelle Arbeit auf der Insel erfährst. Dann geht es weiter nach Nusfjord, eines der ältesten und am besten erhaltenen Fischerdörfer in Norwegen. Hier gibt es ein Mittagessen in einem Restaurant. Stopp in Henningsvær, wo du dir örtliche Kunst ansehen oder das malerische Fischerdorf erkunden kannst. Befahre einen von Norwegens berühmtesten Fjorden, den kurzen, aber spektakulären Trollfjord.


Hier kannst du in den Klippen nach den mythischen Wesen Norwegens Ausschau halten kannst: Trollen (F M A)

10. Tag – Tromsø: Tromsø, die Hauptstadt Nordnorwegens, war der Ausgangspunkt zahlreicher Nordpolexpeditionen und wird daher auch das „Tor zur Arktis“ genannt. erbringe den Tag damit, die größte Stadt in Nordnorwegen zu erkunden. Du kannst auf den Berg mit Blick über Tromsø hinaufwandern oder durch die Straßen der Stadt spazieren und dann mit der Seilbahn auf den Berg fahren. Genieße ein köstliches Mittagessen mit traditionellen belegten Broten und lasse dabei deinen Blick über die Stadt schweifen. Alle werden Gelegenheit haben, die großen Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besuchen, darunter das Polar- und das Tromsø Museum und (bei passendem Wetter) den Ausblick über die Stadt von der Seilbahn aus zu genießen. (F M A)

11. Tag - Bäreninsel: Wir segeln an der Bäreninsel vorbei. Wetterabhängig besteht unter Umständen die Möglichkeit, die nebelverhangene Insel Bjørnøya mit dem Zodiac zu erkunden – das Wetter ist temperamentvoll, deshalb ist die Chance 50/50. Die Bäreninsel bietet aber auch aus der Ferne einen herrlichen Anblick sowie Tausende von Vogelarten wie Eissturmvögel, Dreizehenmöwen, Trottellummen und Möwen. Im Laufe des Tages erfährst du auf Vorträgen alles über die einheimische Tierwelt, die Geschichte und die Erforschung der Arktis. (F M A).

12. Tag – Hornsund / Spitzbergen: Entdecke diesen Archipel von tiefen Fjorden, Bergen und massiven Eisplatten. Und halte Ausschau nach Walrössern, Seehunden, Rentieren, arktischen Füchsen und natürlich Eisbären. Dank unseres flexiblen Reiseablaufs und unserer Erfahrung hier können wir das Beste aus den Eis- und Wetterverhältnissen machen. Jede Saison versuchen wir, neue Anlegeplätze zu finden, die es sich zu erkunden lohnt, um dein Expeditionserlebnis zu verbessern. Uferspaziergänge und Zodiac-Abenteuer bringen uns ganz nah an mystische Landschaften, Eisberge und Wildtiere heran. Erlebe die Schönheit der Natur von Hornsund und nutze die Möglichkeit für spektakuläre Fotos. Das Expeditionsteam wählt die besten Gegenden aus, die wir je nach Witterung mit dem Zodiac erkunden werden. (F M A)

13. - 14. Tag – Spitzbergen:
Genieße die Sehenswürdigkeiten und die Atmosphäre von Spitzbergen. Hier findest du Gletscher, nistende Vögel, Meeressäuger wie Walrösser und Wale sowie Landtiere wie Eisbären, Polarfüchse und Rentiere. (F M A)

15. Tag – Longyearbyen / Spitzbergen: Am Morgen gehen wir von Bord der G Expedition.


Nach der Ausschiffung um 8 Uhr werden Passagiere je nach Abflugzeit entweder direkt zum Flughafen oder zum Radisson Blu Polar Hotel gebracht. Passagiere, die zum Hotel gebracht werden, können noch ein wenig auf eigene Faust die Innenstadt erkunden, bevor sie je nach Abflugzeit zum Flughafen gebracht werden. Die genauen Zeiten der Transfers werden an Bord bestätigt und bekannt gegeben. Im Radison Blu Polar Hotel kann das Gepäck bis zur endgültigen Abreise aufbewahrt werden. Wir bieten Ausschiffung und Flughafentransfer am frühen Vormittag für alle Passagiere mit Flügen um 2.30 aus Longyearbyen an (abhängig vom Flugplan der Airlines). (F)

Wichtige Hinweise: Die angegebene Reiseroute ist zum Zeitpunkt des Drucks korrekt. Sie kann geringfügig von der in der Broschüre abweichen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie ein paar Tage vor Reiseantritt eine endgültige Kopie Ihrer Reisedetails ausdrucken.
Wir beabsichtigen zwar, die beschriebene Route einzuhalten, es gibt jedoch eine gewisse Flexibilität, die in die Reiseroute eingebaut wird, und es kann gelegentlich erforderlich oder wünschenswert sein, Änderungen vorzunehmen. Die Reiseroute ist kurz beschrieben, da wir nie genau wissen, wohin unsere Reise führt. Aufgrund unseres Reisestils und der Regionen, die wir besuchen, können Reisen unvorhersehbar sein. Das Dokument mit den Reisedetails ist ein allgemeiner Leitfaden für die Tour und die Region. Jede Nennung bestimmter Reiseziele oder der Tierwelt ist keinesfalls eine Garantie dafür, dass sie besucht oder angetroffen werden. An Bord von Expeditionsreisen sind Besuche an Forschungsstationen von der endgültigen Genehmigung abhängig. Darüber hinaus sind die angegebenen Reisezeiten nur Annäherungen und können aufgrund der örtlichen Gegebenheiten variieren.
Am ersten Tag Ihrer Tour gibt Ihnen Ihr Expeditionsleiter einen Überblick über die Expedition.
Die G-Expedition ist ein Abenteuer-Expeditionsschiff und bietet keinen Aufzug.
Ein sorgfältig ausgewähltes Team wird unsere Reise anführen. Ihre Dozenten und Expeditionsleiter werden viele Aspekte der Reise abdecken, darunter Ornithologie, Meeresbiologie, Geographie, Geologie, Geschichte und Umwelt sowie praktische Dinge wie Fotografie. Die Expeditionsmitarbeiter arbeiten gewissenhaft mit Ihnen an Deck und auf dem Feld zusammen und verbessern Ihre Beobachtungsfähigkeiten, damit Sie alles erleben können, was das Reiseziel zu bieten hat. Ihr ausgeprägter Sinn für Ethik und ökologisches Wissen sorgen für anregende und aufmerksame Gespräche, egal ob an Land oder am Tisch. Die Expeditionsmitarbeiter sind erfahrene Fahrer, die die für Landlandungen und Zodiac-Kreuzfahrten eingesetzten Zodiac-Landungsboote verantwortungsbewusst steuern und dabei unseren Sicherheitsstandards an Bord entsprechen.


mv-expedition-05-kreuzfahrt-norwegen_©_G-Adventures mv-expedition-02-kreuzfahrt-norwegen_©_G-Adventures mv-expedition-07-kreuzfahrt-norwegen_©_G-Adventures


Termine & Preise 2021-22
29.05. - 12.06.2021

Kat. 1a   € 5.399,-
€ 4.589,-
Kat. 1    € 6.199,- € 5.289,-
Kat. 2    € 7.399,-
Kat. 3    € 8.199,- € 6.969,-
Kat. 4    € 9.299,-
Kat. 5    € 10.299,-

29.05. - 12.06.2022
Kat. 1a   € 5.399,-
Kat. 1    € 6.199,-
Kat. 2    € 7.399,-
Kat. 3    € 8.199,-
Kat. 4    € 9.299,-
Kat. 5    € 10.299,-

Leistungen

14 Nächte an Bord der G Expedition in Vierbett-, Dreibett-, Twin-Kabinen oder Suites (alle mit eigenem Bad und Bullauge oder Fenster). Bitte beachte, dass alle Kabinen zwei Einzelbetten haben und über Meeresblick verfügen. Suiten sind mit Queen Size-Betten ausgestattet.
♦ Transfer vom Treffpunkt zum Schiff


♦ Zodiac- und Landausflüge mit unserem erfahrenen Expeditionsteam
♦ Vorträge und Bildungsprogramme

♦ Geführte Tour durch antike Ruinen (Orkney-Inseln), Besuch der Shetlandinseln, Besuch von Ålesund, Ausflug mit der Raumabahn, Ausflug nach Trondheim, Besuch der Insel Vega, Ausflug zum Svartisen-Gletscher, Dorfbesuch auf den Lofoten-Inseln, Stadttour Tromsø, Ausflug nach Hornsund, Besuch in Bellsund
♦ Wasserdichte Stiefel (leihweise) in den Größen 37 bis 50
♦ Expeditionsparka

♦ Alle Transfers und Exkursionen wie beschrieben mit G Expedition, Zodiac, lokaler Bus, Reisebus, zu Fuß
♦ 14 Frühstück, 13 Mittagessen, 14 Abendessen
Englischsprachiges Expeditionsteam mit einem Expeditionsguide pro 10 Gäste

Weitere Touren
Bitte beachten Sie auch die Reisen: Norwegische Arktis und Schottische Highlands total sowie Norwegian Fjords and Realm of the Polar Bear. Termine und Preise auf Anfrage.


Nicht enthalten

♦ Internationale Flüge
♦ Zusatzübernachtungen vor und nach der Schiffsreise
Flughafen- sowie Ausreisegebühren und -steuern
♦ Getränke & weitere bzw. nicht angegebene Verpflegung

♦ Pers. Ausgaben & Trinkgelder
♦ Fakultative / optionale Ausflüge
♦ Gebühren für Visa / Touristenkarte
Rail & Fly (Preis auf Anfrage)

Einzelkabinenzuschlag auf Anfrage (begrenzt verfügbar)

Preis- & Programmhinweise

♦ Preise ab 01.05.2021 unter Vorbehalt
♦ min. 60 - max. 134 Teilnehmer

Programmänderungen aufgrund von Wetterbedingungen, Flugplanänderungen etc. bleiben vorbehalten
KATEGORIE 5: Suite / KATEGORIE 4: Twin / KATEGORIE 3: Twin / KATEGORIE 2: Twin / KATEGORIE 1: Dreibett / KATEGORIE 1a: Vierbett

mv-expedition-10-kreuzfahrt-norwegen_©_G-Adventures.jpg mv-expedition-08-kreuzfahrt-norwegen_©_G-Adventures mv-expedition-09-kreuzfahrt-norwegen_©_G-Adventures


Hinweise zum Reiseziel
Das Klima auf den Orkney- und Shetland-Inseln ist arktisch-maritim aufgrund der Nähe zum Island-Tief. Die Orkney- und Shetland Inseln können das ganze Jahr hindurch bereist werden, es muss jedoch ganzjährig mit Regen, Nebel und Sturm gerechnet werden. Das Sommerhalbjahr ist jedoch die trockenste Zeit des Jahres und bietet damit das angenehmste Reise- und Fotowetter
♦ Geld: Landeswährung ist das britische bzw. schottische Pfund Stirling

♦ Sprache: Die Landessprache ist Englisch
♦ Zeitverschiebung: Schottland liegt eine Stunde hinter der mitteleuropäischen Winterzeit
♦ Die beste Reisezeit für Norwegen ist meist von Mai bis September. Der Sommer ist an der Küste sehr schön, mit langen und oft sehr sonnigen Tagen. Nördlich des Polarkreises geht dann die Sonne jedoch gar nicht mehr unter. Entsprechende Kleidung sollte für das wechselhafte Wetter im Gepäck sein.
Spitzbergen: Beste Reisezeit sind die wärmsten Monate Juni, Juli und August, während sich für Reisen in den extremen Norden der Spätsommer am besten eignet. Dann hat sich das Eis am weitesten zurückgezogen
♦ Geld: Landeswährung ist die Norwegische Krone (NOK). Das Abheben von Bargeld an Geldautomaten und die Bezahlung mit Kreditkarten ist nahezu überall möglich.


♦ Sprache: Die Landessprache ist Norwegisch, Englisch wird viel verstanden
♦ Zeitverschiebung: Norwegen liegt in der gleichen Zeitzone wie Deutschland


Einreise
& Gesundheit

♦ Zur Einreise benötigen Reisende deutscher Staatsangehörigkeit z.Zt. einen Reisepass, der mindestens 3 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein muss
♦ Es sind z.Zt. keine Impfungen vorgeschrieben, bitte wenden Sie sich für weitere Auskünfte an ein örtliches Tropeninstitut

♦ Eine Auslandsreisekrankenversicherung mit Rückholschutz ist vorgeschrieben

Allgemeine Hinweise

♦ Höhe der Anzahlung: 20% des Reisepreises, Restzahlung bitte 30 Tage vor Reisebeginn. Bei Kreuzfahrten gelten ggf. besondere Zahlungs- und Stornobedingungen, die Sie unter den obigen Programmhinweisen und/oder den Dokumenten zum Download finden. Wir bitten um Beachtung
♦ Sofern bei den Reisen eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn möglich
♦ Die Reisepreiszahlung ist durch eine Insolvenzversicherung abgesichert


♦ Die Durchführung der Reise erfolgt durch den Veranstalter Auf Kurs! Inselreisen Jürgen Stock. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen jedoch ohne Gewähr. Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten

© Auf Kurs! Inselreisen Jürgen Stock 2020

Dokumente
Reiseprogramm (.pdf)

Trip-Dossier (.pdf)
Informationen zum Schiff (.pdf)
Anmeldeformular (.pdf)
Reisebedingungen der Reederei (.pdf)

Reisebedingungen des Veranstalters (.pdf)

Kontakt & Buchen

Auf Kurs! Inselreisen
Jürgen Stock
Sven-Hedin-Str. 8
22523 Hamburg
Tel. +49 - 40 - 57 12 96 51
Fax +49 - 40 - 57 12 96 49
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web www.antarktis-expedition.info

logo

Kontakt

Auf Kurs! Inselreisen
Jürgen Stock
Sven-Hedin-Str. 8
22523 Hamburg
Deutschland
Tel. +49 40 57129651
Fax +49 40 57129649
Aktuelle telefonische Bürozeiten:
Mo, Di, Do & Fr von 9-11 & 15-17 Uhr
Mi & Sa geschlossen
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web www.antarktis-expedition.info

Ihr Lotse auf den Reisewelten der Meere

Back to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.