MV Hondius - Spitzbergen & Franz Josef Land / Russische Arktis

Typical_view_of_Franz_Josef_Land_©_Oceanwide_Expeditions

Diese ehrgeizige Expedition in das 192-Insel-Archipel von Franz Josef Land bietet Ihnen die Möglichkeit, exotische arktische Wildtiere wie Eisbären, Grönlandwale und eine Auswahl an Robben- und Seevogelarten zu beobachten und gleichzeitig die Überreste historischer Expeditionen aus dem 19. Jahrhundert zu besichtigen.
Die russische Inselgruppe Franz Josef Land ist nicht nur einer der landschaftlich reizvollsten und wildreichsten Orte im Arktischen Ozean, sondern auch voller Expeditionsgeschichte.
Die 192 Inseln des Archipels sind größtenteils vergletschert, umfassen 16.134 Quadratkilometer und werden durch den Britischen Kanal, die Österreichische Straße und die Markham-Straße geteilt. Die größte Insel im Franz Josef Land ist Prince George Land.
Die norwegischen Robbenjäger Nils Fredrik Rønnbeck und Johan Petter Aidijärvi entdeckten diese Inseln erstmals 1865, aber erst bei der österreichisch-ungarischen Nordpol-Expedition von Julius von Payer und Karl Weyprecht 1873 wurde die erste gemeldete Sichtung von Franz Josef Land bestätigt. Die Inseln erhielten zu dieser Zeit ihren Namen nach dem österreichischen Kaiser Franz Joseph I.
Das Franz-Josef-Land war Schauplatz zahlreicher Expeditionen, und der Besitz der Inseln wurde zeitweise angefochten, bis er schließlich in die russische Gerichtsbarkeit fiel. Die Inseln sind seit 1994 ein Naturschutzgebiet und wurden 2012 Teil des russischen Nationalparks. Es ist Jahre her, seit Oceanwide Expeditions diesen unglaublichen arktischen Archipel erkundet hat, und wir könnten nicht glücklicher sein, zurückzukehren.


Ihr Lotse zur Reise

» Kap Norwegen und Bell Island mit den Hütten von Nansen, Johansen und Smith
» Nagurskoye, Russlands nördlichste wissenschaftliche Forschungsstation
» Vergletscherte Arthur Insel und Rubini Rock mit säulenförmigen Basaltformationen
» Kap Flora und Camp Ziegler, Schauplätze vieler historischer Expeditionen
» 3% Frühbucherrabatt bis 1 Jahr vor Abreise
» Teilnehmerzahl auf der MV Hondius min. 90 Personen


12-13 Tage
August 2022/23
ab/bis Longyearbyen
ab € 6.050,- p.P.

Reiseverlauf 2022

1. Tag - Der Beginn Ihres arktischen Abenteuers in Longyearbyen: Wir machten uns um 16.00 Uhr von Longyearbyen aus auf den Weg, in der Hoffnung, auf dem Weg erste Sichtungen lokaler Seevögel und Meereslebewesen zu erhalten. (A)

2. - 3. Tag - Segeln an der Spitzbergen-Eiskante
Die nächsten zwei Tage segeln wir nach Osten und erkunden die Eiskante nördlich von Spitzbergen. Hier können wir mit etwas Glück Robben, Wale, Seevögel und sogar Eisbären sehen. (F M A)

4. Tag - Erste Sehenswürdigkeiten von Franz Josef Land:
Heute nähern wir uns der russischen Basis Nagurskoye auf der Insel Alexandra Land im Franz Josef Land. Wir werden die russische Basis in Nagurskoye vom Schiff aus wohl sehen, aber wir werden dort nicht landen. Nach der Freigabe aus Russland werden wir vier Führer / Inspektoren aus dem russischen Arktischen Nationalpark an Bord begrüßen. Später am Tag wollen wir unsere erste Landung im südlichen Teil von Arthur Island machen. Im arktischen Archipel von Franz Josef Land sind Eisbärensichtungen wahrscheinlich. (F M A)

5. Tag - Historische Expeditionen auf Rudolf Island: Ziel ist es, zur Insel Rudolf zu segeln, der nördlichsten Insel des Franz Josef Land Archipels. Hier hoffen wir, in der Nähe einer verlassenen russischen Station in der Teplitz-Bucht zu landen und einige Erinnerungen an die italienischen und amerikanischen Expeditionen um die Wende des 19. Jahrhunderts zu sehen. Wir werden versuchen, am Kap Fligely, der nördlichsten Landmasse Eurasiens, zu landen, können aber auch die Reihenfolge dieser Besuche ändern. (F M A)

6. Tag - Walrosstransporte und Kap Norvegia:
Nachdem wir nach Süden gesegelt sind, erreichen wir die Insel Apollonov, eine große Abholstelle für Walrosse, die Sie möglicherweise von unseren Zodiacs aus sehen können. In Cape Norvegia auf Jackson Island möchten wir den Ort besuchen, an dem Nansen und Johansen den Winter verbracht haben, nachdem sie 1895 die MV Fram verlassen hatten.

Später segeln wir südöstlich an Ziegler Island vorbei und dann weiter nach Süden durch enge, aber spektakuläre Meerengen. (F M A)

7. Tag - Geologische und Gletscherwunder
Auf Champ Island am Kap Triest planen wir Ausflüge zwischen den riesigen und kugelförmigen geologischen Steinformationen. Im Camp Ziegler auf der Insel Alger können Sie dann unter anderem die Überreste amerikanischer Expeditionen vom Anfang des letzten Jahrhunderts sehen. Diese wunderschöne Gegend ist umgeben von Gebirgsinseln mit beeindruckenden Gletscherfronten. (F M A)

8. Tag - Cliffside Seabirds und arktisches Meeresleben: Am frühen Morgen erreichen wir Rubini Rock in der Tikhaya Bay von Hooker Island. Entlang dieser beeindruckenden Klippe können Sie Seevogelkolonien wie Brünnichs Guillemots, schwarze Guillemots, kleine Auks, Eissturmvögel und Dreizehenmöwen sehen. In diesem Gebiet können Sie auch Bartrobben, Harfenrobben oder Grönlandwale sehen.
Als nächstes segeln wir nach Cape Flora auf Northbrook Island, einem wichtigen Ort in der Geschichte der Polarforschung. Vor mehr als einem Jahrhundert hatten hier mehrere Expeditionen ihren Stützpunkt, und auf den Klippen hinter Cape Flora befinden sich große Kolonien von Brünnichs Guillemots. Es ist aufregend zu sehen, wie die jüngeren Vögel versuchen, von den Felsvorsprüngen zum Meer zu gleiten.
In der Bucht von Günther können wir eine Zodiac-Kreuzfahrt in der Nähe eines wichtigen Ortes für Walrosse unternehmen. Wenn die Landung am Kap Flora aufgrund von Seegang und Erlaubnis schwierig ist, werden wir versuchen, auf Bell Island in der Nähe der Eira Lodge zu landen, der Station des britischen Entdeckers Benjamin Leigh Smith aus dem 19. Jahrhundert. (F M A)

9. Tag - Zurück nach Nagurskoye und Spitzbergen: Am Morgen kehren wir nach Nagurskoye zurück. Hier verlassen unsere vier Inspektoren aus dem Franz-Josef-Land-Nationalpark das Schiff. Danach segeln wir nach Westen nach Spitzbergen. (F M A)

10. Tag - Die sieben Inseln im Norden Spitzbergens: Im nördlichsten Bereich des Svalbard-Archipels liegt eine Inselgruppe namens Sjuøyane, was übersetzt „sieben Inseln“ bedeutet. Hier planen wir, auf der zerklüfteten Insel Phippsøya zu landen, wo Sie möglicherweise mehr Walrosse sehen können. (F M A)

11. Tag - Unglaubliche Landschaft im Krossfjord:
Heute segeln wir in den Krossfjord auf der Hauptinsel Spitzbergen, wo Sie durch atemberaubende Berggipfel, aktive Gletscher und eine reiche Vegetation fahren. (F M A)

12. Tag - Ende der Reise in LongyearbyenWir kehren schließlich in die Hauptstadt von Spitzbergen zurück, wo Sie gegen Mittag von Bord gehen und wertvolle Erinnerungen an Freunde, angetroffene Wildtiere und ein einmaliges Abenteuer in der Arktis mit nach Hause nehmen.
(F)

Hinweis zum Reiseverlauf: Die hier beschriebenen Tagesprogramme dienen nur zu Ihrer Orientierung. Das Reiseprogramm kann durch den Einfluss lokaler Eis- und Wetterverhältnisse beträchtlich variieren, aber auch, um auf aktuelle Gegebenheiten bezüglich Tierbeobachtung reagieren zu können. Der Expeditionsleiter an Bord bestimmt die endgültige Reiseroute. In Reiserouten können Orte genannt werden, für deren Landung eine Genehmigung erforderlich ist, die von den zuständigen nationalen Behörden erteilt werden muss. Eine solche Genehmigung ist vor der Veröffentlichung dieser Routen nicht gewährt. Flexibilität ist von größter Bedeutung auf unseren Schiffsreisen mit Expeditionscharakter. Die Durchschnittsgeschwindigkeit der MV Hondius ist 10,5 Knoten.


Cape_Flora_on_Northbrook_Island_©_Ko_de_Korte_Oceanwide_Expeditions©_Oceanwide_Expeditions Rubini_Rock_Franz_Josef_Land_©_Ko_de_Korte_Oceanwide_Expeditions FJL_Walrus_family_haul_out_©_Ko_de_Korte_Oceanwide_Expeditions.jpg


T
ermine & Preise pro Person 2022
01.08.- 12.08.22 H
12.08.- 23.08.22 H
in 4-Bettkabine Bullauge  €   6.050,-
in 3-Bettkabine Bullauge  €   7.350,-
in 2-Bettkabine Bullauge  €   8.650,-
in 2-Bettkabine Fenster   €   9.300,-
in 2-Bettkabine "Deluxe"  €  10.000,-
in Doppelkabine Superior  €  11.200,-
in Doppel-Junior-Suite     €  12.000,-
in Doppel-Grand-Suite     €  13.800,-


Termine & Preise pro Person 2023
01.08.- 13.08.23 H - 13 Tage
13.08.- 25.08.23 H - 13 Tage
in 4-Bettkabine Bullauge  €   6.550,-
in 3-Bettkabine Bullauge  €   8.000,-
in 2-Bettkabine Bullauge  €   9.400,-
in 2-Bettkabine Fenster   €  10.100,-
in 2-Bettkabine "Deluxe"  €  10.850,-
in Doppelkabine Superior  €  12.150,-
in Doppel-Junior-Suite     €  13.000,-
in Doppel-Grand-Suite     €  15.000,-


Leistungen

Reise an Bord des angegebenen Schiffes wie in der Reiseroute angegeben
♦ Transfers und Gepäckabfertigung zwischen Flughafen, Hotels und Schiff nur für Passagiere auf den Gruppenflügen (nicht enthalten) nach und von Longyearbyen

♦ Alle Mahlzeiten einschließlich Snacks, Kaffee und Tee während der gesamten Reise an Bord des Schiffes
♦ Alle Landausflüge und Aktivitäten während der gesamten Reise inkl. Zodiac-Exkursionen
♦ Fachkundige Vorträge und Führung eines internationalen Expeditionsteams (englischsprachig) an Bord und an Land
♦ Kostenlose Nutzung von Gummistiefel und Schneeschuhen
♦ Alle sonstigen Steuern und Hafengebühren rundum das Schiffsprogramm
♦ AECO Gebühren und staatlichen Steuern
♦ Umfangreiche Reiseunterlagen (Boarding Pass, Reiseinformationen)

Nicht enthalten

♦ Alle internationalen und nationalen Flüge
Landarrangements und weitere Transfers vor und nach der Schiffsreise (z.B. Hotelübernachtungen an Land)
♦ Pass- und Visakosten
♦ Staatliche Ankunfts- und Abflugsteuern, Ein- und Abreisesteuern
♦ Weitere Getränke sowie Mahlzeiten und Getränke an Land
♦ Reisegepäck-, Stornokosten- und persönliche Versicherung (wird dringend empfohlen)
♦ Übergepäckgebühren und alle Serviceleistungen an Bord wie Wäscherei, Bar, Getränkekosten und Telekommunikationskosten
♦ Trinkgeld am Ende der Reisen für das Service-Personal an Bord (Richtlinien auf Anfrage)


Preis- & Programmhinweise

♦ Kerosinzuschläge vorbehalten
♦ In der Nähe der Landestellen werden wir einfache, mittelschwere und anspruchsvolle Wanderungen anbieten. Wir empfehlen Ihnen, gute knöchelhohe Wanderstiefel und Gamaschen mitzubringen. Schneeschuhe finden Sie bei uns an Bord (nur für Wanderer). Die Schneeschuhe sind für alle Schuhgrößen geeignet und können in Kombination mit Oceanwide-Gummistiefeln getragen werden.
An Bord dürfen alle Passagiere wandertaugliche Gummistiefel mit Profilsohle kostenfrei benutzen. Die Schuhgrößen müssen der Reservierungsabteilung mindestens 8 Wochen vor Abreise mitgeteilt werden


♦ Reservierung und Zahlungen: Für die Reservierung ist eine Anzahlung von 20% des Kreuzfahrtpreises pro Person erforderlich. Die Restzahlung hat 60 Tage vor Abfahrt zu erfolgen
♦ Stornierung: Stornierungen müssen in schriftlicher Form vorgelegt werden. Wird die Stornierung bis 90 Tage vor der Abfahrt vorgenommen, fallen Stornogebühren von 20% an, ab dem 89. Tag bis zum 60. Tag vor der Abfahrt fallen Stornogebühren von 50% an. Wird später storniert (59 Tage vor Abfahrt bis hin zur Abfahrt selbst), kann keine Rückzahlung erfolgen. Sollte die Stornierung in diesem Zeitraum erfolgen und eine volle Zahlung noch nicht stattgefunden haben, so wird diese unmittelbar fällig.

♦ Ausführliche Informationen finden Sie in den Download-Infos bzw. Detailprogrammen
♦ min. 90 - max. 174 Teilnehmer (Hondius, Janssonius)
♦ min. 70 - max. 108 Teilnehmer (Plancius, Ortelius)

Hinweise zum Reiseziel
♦ Spitzbergen / Franz-Josef-Land / Grönland: Beste Reisezeit sind die wärmsten Monate Juli und August, während sich für Reisen in den extremen Norden der Spätsommer am besten eignet. Dann hat sich das Eis am weitesten zurückgezogen


Abkürzungen
♦ "H" = Reise mit der MV Hondius
♦ "J" = Reise mit der MV Janssionius
"O" = Reise mit der MV Ortelius
"P" = Reise mit der MV Plancius
♦ „LA = language assisted“ = designiert sprachgestützte Reisen an Bord von MV Hondius mit min. 2 deutschsprechenden Guides
♦ "B" für Bilingual / Zweisprachig: Englisch ist die Bordsprache. Deutschsprachiges Expeditionspersonal wird bei den Reisen (englisch-deutsch) an Bord zur Verfügung stehen. Begrüßungs-, und Sicherheitsinformationen, Lautsprecheransagen, tägliche Vorankündigungen und Informationsbriefings werden zweisprachig durchgeführt (englisch und deutsch). Englische und deutsche Erklärungen variieren gegebenenfalls. Simultane Übersetzungen werden vermieden, aber eine Zusammenfassung am Ende der Vorlesung gewährleistet
♦ "H" für Hiking / Wandern: Auf ausgeschrieben Wanderterminen wird das sonst übliche Wanderprogramm weiter ausgedehnt
♦ "K" für Kajakfahren: minimum 4, maximum 14 Fahrer. Aufpreis 390 € pro Person. In der Regel bieten wir min. 4 Kajakausflüge an. Vorkenntnisse und eine gute physische Kondition sind Voraussetzung zur Teilnahme. Kayaking ist kostenfrei bei "Basecamp (X)" Reisen.
♦ "S" für Schneeschuhwandern / Wandern: Während einiger Reisen bieten wir Wanderungen mit Schneeschuhen an, dieses ist einfach und bedarf keiner technischen Kenntnisse
♦ "F" für Photo / Fotoworkshop: Bei einigen Terminen und „Basecamp" Reisen bieten wir Fotoworkshops für Anfänger und fortgeschrittene Fotografen an, die von einem Experten an Bord angeleitet und betreut werden. Vorerfahrung ist nicht erforderlich. Aufpreis 390 € pro Person. Dieses ist kostenfrei bei "Basecamp (X)" Reisen


♦ "D" für Diving / Tauchen: minimum 8, maximum 24 Taucher. Aufpreis 490 € pro Person. Taucher müssen erfahren sein und Vorkenntnisse im Tauchen mit Trockenanzügen in kalten Gewässen haben. Wir hoffen auf mindestens 1-2 Tauchgänge pro Tag, parallel zu allen anderen Programmpunkten während der Vormittage und Nachmittage


route_Spitsbergen_Franz_Josef_Land_©_Oceanwide_Expeditions

Dokumente
Reiseprogramm (.pdf)
Preisliste 2022 (.pdf)
Preisliste 2023 (.pdf)
Schiffinfos MV Hondius (.pdf)
Anmeldeformular (.pdf)
Reisebedingungen der Reederei (.pdf)
Reisebedingungen des Veranstalters (.pdf)


Einreise & Gesundheit

♦ Zur Einreise benötigen Reisende deutscher Staatsangehörigkeit z.Zt. den Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein muss. Bei Flügen über die USA ist ein maschinenlesbarer Reisepass und eine ESTA-Registrierung erforderlich
♦ Es sind z.Zt. keine Impfungen vorgeschrieben, bitte wenden Sie sich für weitere Auskünfte an ein örtliches Tropeninstitut

Allgemeine Hinweise

♦ Höhe der Anzahlung: 10% des Reisepreises, Restzahlung bitte 30 Tage vor Reisebeginn. Bei Kreuzfahrten gelten ggf. besondere Zahlungs- und Stornobedingungen, die Sie unter den obigen Programmhinweisen und/oder den Dokumenten zum Download finden. Wir bitten um Beachtung
♦ Sofern bei den Reisen eine Mindestteilnehmerzahl ausgeschrieben ist, ist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn möglich
♦ Die Reisepreiszahlung ist durch eine Insolvenzversicherung abgesichert
♦ Die Durchführung der Reise erfolgt durch den Veranstalter Auf Kurs! Inselreisen Jürgen Stock. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen jedoch ohne Gewähr. Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten
© Auf Kurs! Inselreisen Jürgen Stock 2021

Kontakt & Buchen

Auf Kurs! Inselreisen
Jürgen Stock
Sven-Hedin-Str. 8
22523 Hamburg
Tel. +49 - 40 - 57 12 96 51
Fax +49 - 40 - 57 12 96 49
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web www.antarktis-expedition.info

logo

Walrusses_Franz_Josef_Land_©_Ko_de_Korte_Oceanwide_Expeditions Franz_Josef_Land_©_Ko_de_Korte_Oceanwide_Expeditions Walrus_at_Appolonov_Island_Franz_Josef_Land_©_Ko_de_Korte_Oceanwide_Expeditions

Kontakt

Auf Kurs! Inselreisen
Jürgen Stock
Sven-Hedin-Str. 8
22523 Hamburg
Deutschland
Tel. +49 40 57129651
Fax +49 40 57129649
Aktuelle telefonische Bürozeiten:
Mo, Di, Do & Fr von 9-11 & 15-17 Uhr
Mi & Sa geschlossen
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web https://antarktiskreuzfahrten.net

Back to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.