Le Soléal - Vulkane der Aleuten mit National Geographic

Aleuten_©_PONANT

In Kooperation mit National Geographic Expeditions bietet Ihnen PONANT eine faszinierende Überfahrt von Russland entlang des Pazifischen Feuerrings bis nach Alaska an. Gehen Sie an Bord der Le Soléal zu einer 13-tägigen Expeditionskreuzfahrt und lassen Sie sich von der Schönheit der Aleuten überwältigen. Dieser langgezogene Archipel, der die Grenze zwischen Pazifischem Ozean und Beringsee markiert, schlägt einen knapp 2000 km langen Bogen wie eine natürliche Brücke zwischen Kamtschatka und Alaska.
Sie gehen in Petropavlovsk an Bord, der ältesten Stadt des russischen fernen Ostens, und stechen in östlicher Richtung in See. Während der Reise nähern Sie sich den aktivsten Vulkanen der Erde und bewundern die erstaunliche Vielfalt des wilden Tierlebens vor Ort. Die von besonders nahrungsreichen Gewässern umgebene Kette der Aleuten beherbergt eine sehr reichhaltige Fauna. Hier beobachtet man häufig Wale, Schwertwale und Meeresvögel. Die Le Soleal setzt ihre Fahrt in östlicher Richtung fort, um die wunderschöne Landschaft Alaskas mit Gletschern, Urwäldern, üppiger Flora und wunderschönen Buchten zu erreichen, in denen Grizzlys anzutreffen sind.
Eine Kreuzfahrt in Zusammenarbeit mit National Geographic Expeditions, mit einem Fotografen und einem Experten der bereisten Region an Bord.

Ihr Lotse zur Reise

» Entdeckung des nördlichen Teils des Pazifischen Feuerrings
» Vulkaninseln, Gletscher, Urwälder, Wale, Schwertwale, Meeresvögel, Grizzlys
» Elfin Cove, ein kleines Fischerdorf, deasnur per Schiff oder Wasserflugzeug erreichbar ist
» Die Insel Kiska, überragt von einem über 1000 Meter hohen Vulkan
» Teilnehmerzahl auf der Le Soléal min. 67 - max. 268 Personen



10.07. - 22.07.20
13
Tage
ab PKC/bis JNU
ab € 8.060,- p.P.

Eisbrecher 50 Years of Victory - Expedition zum Nordpol

50_Years_of_Victory-©-Poseidon-Expeditions

Ein Sehnsuchtsziel - gestern und heute: der Nordpol. Alle Längengerade treffen zusammen auf 90 ° nördlicher Breite: dem „Dach der Erde" mitten im arktischen Ozean. Alle Richtungen weisen nach Süden - und die Blicke schweifen über eine unermessliche Wüste aus Eis. Ein „once-in-a-lifetime-Erlebnis" mit dem stärksten Eisbrecher der Welt.
Verändern Sie Ihren Blick auf die Erde! Der Nordpol - Ziel von Abenteurern und Entdeckern, die Geschichte geschrieben haben! Heute ein Ziel fast jenseits der Vorstellungskraft und doch möglich mit diesem einzigartigen Schiff! Kommen Sie an Bord und erliegen Sie der Faszination dieser Region, und seien Sie einer der ganz wenigen Menschen, die diesen Ort je erreicht haben!

 

Ihr Lotse zur Reise
» Fahrt mit dem stärksten Eisbrecher der Welt durch meterdickes Meereis bis auf 90 ° Nord
» Unglaubliche Fotomotive - nicht nur aus dem schiffseigenen Helikopter
» Spannende Zodiacfahrten bei einem Stopp im Inselreich Franz-Josef-Land
» Sehen Sie hier das neueste Video über die Expedition zum Nordpol
» Teilnehmerzahl IB 50 Years of Victory min. 60 / max. 128 Personen


13 Tage
ab/bis MMK
ab € 26.795,- p.P.

MV Akademik Shokalskiy - Die Nordostpassage

c_ebell_wrangel_island_overland_rangers_hut_©_Heritage-Expeditions

Die geheimnisvolle Nordostpassage fasziniert Abenteurer seit Jahrhunderten. Die von Russland kontrollierten Gewässer sind reich an Geschichte und Mysterien und an den entlegenen Ufern gibt es reichlich Wildtiere. Nur eine Handvoll Expeditionskreuzfahrtschiffe hat jemals eine Durchfahrt dieser Wasserstraße abgeschlossen, aber die jüngsten Veränderungen der Sommereisbedingungen haben zur Folge, dass es jetzt fast jeden Sommer für eine kurze Zeit möglich ist. Im Jahr 2017 haben wir unseren lang gehegten Ehrgeiz, einen erfolgreichen Doppeltransit der Nordostpassage erfolgreich abzuschließen, erfüllt. Wir freuen uns, 2019 erneut diese geographische Odyssee von Anadyr nach Murmansk zu fahren. Begleiten Sie uns auf der Route des legendären Polarforschers Adolf Erik Nordenskiold, navigieren Sie durch enge Fjorde, suchen Sie nach einzigartigen Tierarten, blicken Sie in die Vergangenheit und erleben Sie die Wärme der arktischen Gastfreundschaft in lokalen Dörfern.
Seit Jahrhunderten von europäischen Entdeckern gesucht, die ihre Existenz und wirtschaftlichen Vorteile in Frage stellten, führte die Große Nord-Expedition von 1733-43, die von Peter dem Großen gesponsert wurde, viele bedeutende Entdeckungen durch, zeigte aber, dass die Route kein ökonomisches Handelsangebot war. Erst 1878-1880 stellte der schwedische Entdecker Adolf Erik Nordenskiold die allererste Durchfahrung fertig, der bezeugte, dass die Route schiffbar war, wenn auch mit einigen Schwierigkeiten. In den Jahren 1914-1915 unternahm Boris Vil'kitskiy mit den Eisbrechern Taymyr und Vaygach die zweite Durchquerung der Nördlichen Seeroute im Rahmen eines großen Vorstoßes der kaiserlich russischen Marine, um sie für strategische Zwecke schiffbar zu machen. Im Jahr 1932 wurde die Northern Sea Route Administration von der Sowjetunion gegründet.
Die weiten flachen Gewässer nördlich von Russland, geschützt durch das weitläufige Meereis, das die Region das meiste Jahr über bedeckt, sind ein Refugium für viele arktische Arten. Eisbären durchstreifen die gnaze Region, aber es gibt besonders große Konzentrationen auf  Wrangel Island und Franz Josef Land. Während unserer Reise reisen wir durch die Bereiche des Pazifiks, Laptev und Atlantic und es besteht die Möglichkeit, Walrosse in großer Zahl zu beobachten. Das Triumvirat der arktischen Möwen - Elfenbein, Sabine und die schwer fassbaren Rossmöwen brüten alle an den Ufern der Nordostpassage und es gibt gute Gelegenheiten, alle drei zu sehen. Bowhead, Beluga und Narwal sind alle in diesen Gewässern zu Hause und unsere Naturforscher werden sie genau beobachten.
Wir laden Sie ein, mit uns auf eine historische Reise zu gehen, um hocharktische Landschaften zu entdecken, die nur wenige Menschen gesehen haben,und  genießen Sie Wildtiere und Wildniserlebnisse, die bis jetzt nur einigen Reisenden vorbehalten waren.
.

Ihr Lotse zur Reise

» Durchquerung der Nordostpassage
» Anlandungen auf Kolyuchin Island, Wrangel Island, Novaya Sibirskiye
    sowie Severnaya Zemlya, Franz-Josef-Land und Spitzbergen

» Aufgrund ihrer Isolation mit einzigartiger Flora und Fauna
» Teilnehmerzahl auf der MV Akademik Shokalskiy min. 35 - max. 54 Personen


28 Tage
ab/bis DYR/MMK
auf Anfrage

MV Spirit of Enderby - Wrangel Insel / Russlands Ferner Osten

Polar_Bears_©_ATerauds_Heritage-Expeditions

Zehn Zeitstunden und mehr als 9.000 Kilometer weiter östlich von Moskau liegt der Russische Ferne Osten, für uns Mitteleuropäer unendlich weit weg. Die sibirische Hohe Arktis mit der Tschukotka-Halbinsel im äußersten Nordosten Russlands und der Wrangel-Insel, die weitab jeglicher Zivilisation an der Grenze zum ewigen Eis liegt, sind wegen der vielen Packeis-Schollen selbst im Sommer auf dem Seeweg schwer erreichbar. Aufgrund ihrer Isolation und unbeschadet von menschlichen Einflüssen hat hier eine einzigartige Flora und Fauna die Zeit überdauert. Mit unserem kleinen Expeditionsschiff MV Spirit of Enderby oder der MV Shokalskiy werden wir zu den wenigen Menschen gehören, die bis in diese geheimnisvolle Region vorstoßen. Wir werden herzlichen indigenen Naturvölkern begegnen, blühende „Indian Summer“ Flora bewundern und eine arktische Tierwelt mit Walrossen, Rentieren, Eisbären und unzähligen Zugvögeln antreffen. Eine wahre Pionierreise in eine der am dünnsten besiedelten Regionen unseres Planeten.

Ihr Lotse zur Reise

» Entdecken Sie den spärlich besiedelten Russischen Fernen Osten
» Kreuzfahrt zur Wrangel Insel und der Tschukotka-Halbinsel
» Herald & Big Diomede Insel - Kap Vankarem - Kolyuchin Bucht
» Eines der letzten Geheimnisse in unserer Welt
» Teilnehmerzahl auf der MV Spirit of Enderby min. 35 - max. 54 Personen



17 Tage
ab/bis FRA
ab € 15.990,- p.P.

MV Strannik Ocean Voyages - Islands and People of the Bering Sea

Walruses_Northern_Sea_Routes_@_O_Belonovich_Strannik_Voyages

Die Expeditions-Reiseindustrie verändert sich erheblich, Schiffe werden immer größer, sie beschränken ihre Möglichkeiten, sie bringen immer mehr Gäste mit sich und begrenzen so die Zeit am Land und damit die Möglichkeiten für die Teilnehmer, was auch immer diese sein mögen, Vogelbeobachtung, Fotografie, Botanik, Tauchen / Schnorcheln und / oder kultureller Austausch.
MV Strannik Ocean Voyages sind ideal für Reisende, die eine authentische Reise mit einer kleinen Gruppe von Gleichgesinnten suchen. Wir veröffentlichen keine Tag-für-Tag-Reiseroute, stattdessen wird jede unserer Expeditionen sehr klare Ziele haben und die Teilnehmer werden helfen zu bestimmen, wie diese Ziele am besten zu erreichen sind. Kurz gesagt, wir stellen das Schiff, die Führung, die Ressourcen, Genehmigungen und Passierscheine zur Verfügung und die Teilnehmer haben die Möglichkeit, zur Planung und Durchführung der Expedition beizutragen.
MV Strannik Ocean Voyages füllt den Kalender bewusst nicht mit Expeditionen, sondern lassen Zeit für eigene Expeditionen und Erkundungen oder private Charter. Wenn Sie und Ihre Freunde davon träumen, in einen Teil der Welt zu reisen, und Sie denken, wir können Ihnen helfen, würden wir gerne von Ihnen hören.
Alle Stranniks (Reisender oder Pilger), Entdecker und Abenteurer dieser Welt, willkommen an Bord. Wir teilen Ihre Neugier auf die Welt, in der wir leben, die Liebe zum Abenteuer und die Leidenschaft für das Reisen. Das Unternehmen wurde gegründet und gehört Rodney Russ, der als Biologe, Historiker, Autor und Abenteurer seit den frühen 80er Jahren Expeditionsreisen unternimmt.

Ihr Lotse zur Reise

» Wandern, Wal- und Vogelbeobachtung, Fotografie, Botanik, Kultur, Geschichte
» Geplante Anlandungen auf Nunivak, St. Matthew, St. Lawrence,
    King and Little Diomede

» Aufgrund ihrer Isolation mit einzigartiger Flora und Fauna
» Teilnehmerzahl auf der MV Strannik min. 6 - max. 12 Personen


14 Tage
25.07. - 07.08.2019
ab/bis OME
ab € 5.600,- p.P.

Kontakt

Auf Kurs! Inselreisen
Jürgen Stock
Sven-Hedin-Str. 8
22523 Hamburg
Deutschland
Tel. +49 40 57129651
Fax +49 40 57129649
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web www.antarktis-expedition.info

Ihr Lotse auf den Reisewelten der Meere

Back to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok